EEG-Neurofeedback - Praxis für Neurofeedback und Biofeedback
Training mit "NeurOptimal" nach Dr. Valdeane W. Brown
 
"NeurOptimal"-Neurofeedback ist ein Nonlinear Dynamics (NLD) interaktives Training, bei welchem das Gehirn lernt, sich selber besser zu regulieren. Was wird mit NLD-Neurofeedback trainiert? Im NLD-Neurofeedbacktraining werden unterschiedliche Konzentrations- und Entspannungszustände wie auch die Harmonisierung beider Gehirnhälften geübt.
 
Wann wird NLD-Neurofeedback angewendet?
 
  • Leistungssteigerung
    • beruflich, schulisch, psychisch, physisch (Sport)
  • Lerntraining
    • Konzentrationsmangel
    • Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung (ADHS)
    • Lernstörung
    • Prüfungsangst
  • Mentale Stabilität
    • Depression, Stimmungsschwankungen
    • Impulsivität, Aggressivität
    • Burnout, Stress
    • Schlafstörungen
    • Angst
  • Physische und psychische Störungen
    • Migräne, Kopfschmerzen
    • Autismus, Asperger Syndrom
    • Zwangserkrankungen (Sucht, Essstörung, Tic)
    • Epilepsie
    • Verhaltensstörung
    • Leichte Hirnschädigung (Schleudertrauma, Schlaganfälle)
 
 
Neurofeedback verbessert die Selbstregulation des Gehirns. Ursache der aufgeführten Probleme ist ein Ungleichgewicht der Gehirnaktivität. Durch Neurofeedback wird die Balance wieder hergestellt.
 
Wie funktioniert NLD-Neurofeedback?
Das Training beinhaltet die Belohnung der erwünschten Gehirnwellenaktivität, was diese stärkt.
 
Das computergestützte Gehirnwellentraining benötigt Elektroden, welche auf der Kopfhaut angebracht werden. Diese messen die Hirnwellenaktivität und leiten sie an den Computer weiter.
 
Mit Hilfe des Computerprogramms analysiert die Trainerin die erhaltenen Daten. Es folgt unmittelbar ein Feedback in Form von Musik und Film. Bei erwünschten Wellen wird der Patient belohnt, indem der Film bzw. die Musik läuft. Bei Abweichung der Gehirnwellen aus dem erwünschten Bereich stoppt die Musik bzw. der Film. Die Unterbrüche wirken störend und das Gehirn lernt, diese zu vermeiden.
Abweichungen kosten Energie und geschehen unbewusst. Durch das Training werden diese reduziert. Die dadurch verfügbare Zusatzenergie führt zu den aufgeführten positiven Effekten.